Was hilft gegen Ameisen?

hilfe gegen ameisenAmeisen im Kompost

Ameisen treten im Kompost nur auf, wenn dieser zu trocken ist. Ameisen im Kompost sind also ein sicherer Indikator dafür, dass man mal wieder zur Gießkanne greifen und den Kompost anfeuchten sollte. Auch das Einbringen von feuchterer Biomasse, wie beispielsweise Rasenschnitt, kann hier hilfreich sein.
Im Kompost selbst richten Ameisen keinen Schaden an. Aber sobald die Ameisenpopulation zu groß wird und sich auf umliegende Gebiete, wie beispielsweise unter das Pflaster der Gartenterrasse, ausbreitet, werden Ameisen sehr lästig!

ameisen im kompostAmeisenbefall vorbeugen

Wie schon im vorherigen Abschnitt angesprochen, hilft vorallem ein nasser Kompost gegen das Auftreten von Ameisen. Ist dies gewährleistet, tritt in der Regel nie Ameisenbefall auf.

Hausmittel gegen Ameisenbefall

Neben einem feuchten Kompost gibt es ein paar wirklich wirksame Hausmittel gegen Ameisen, die sowohl zur Vorsorge, als auch als Gegenmittel bei akutem Ameisenbefall wirksam sind.

  • Ameisen vertragen keine Aromapflanzen. Hierzu zählen beispielsweise Thymian, Lavendel, Knoblauch, Zimt und Majoran. Werden diese mit in den Kompost eingebracht nehmen Ameisen normalerweise die Beine in die Hand. (bildhaft gesprochen – Mir ist durchaus bewusst, dass Ameisen viele Beine und keine Hände haben ;))
  • Ein weiteres stark riechendes und hochwirksames Hausmittel ist Kaffeesatz. Dieser kann auch im Normalfall gut mit auf den Kompost gegeben werden und hat den tollen Nebeneffekt Ameisen fern zu halten.
  • Hartnäckigen Gerüchten zufolge soll auch Kupfer sehr wirksam gegen diese kleinen, fleißigen Tierchen helfen. Wer es ausprobieren will: Einfach ein Stück Kupfer in den Kompost stecken. Schaden wirds nicht. (Hier bieten sich einfache Cent Stücke an)

In einem ordentlich angelegten Kompost sollen allerdings gar nicht erst Ameisen auftreten können. Hierzu vieleicht nochmal in unseren Artikel zum Thema Kompost Anlegen schauen!


 

hausmittel gegen ameisenZum Schluss möchte ich aber noch ein paar Worte für Ameise verlieren. Diese fleißigen, kleinen Fiecher sind die Resteverwerter unseres Ökosystems. Sicher, treten viele auf ein mal auf, sind sie lästig. Für diesen Fall gibt es diesen Artikel.
Aber im Grunde ist an der ein oder anderen Ameise gar nichts auszusetzen. Im Gegenteil! Sie halten den Garten sauber und wirken so sogar präventiv gegen schlimmere Schädlinge wie zum Beispiel Ratten.

Ich hoffe der Artikel konnte euch weiterhelfen! 
Fröhliches Gärtnern! 🙂

 

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*